Ihre Kontaktmöglichkeiten VSP

 

Der Verbund für Soziale Projekte– VSP gGmbH setzt sich für Jugendliche, junge Familien und Zugewanderte und ihre soziale und berufliche Integration in den Arbeitsmarkt ein. 

 
 

VSP gemeinnützige GmbH Verbund für soziale Projekte

Mecklenburgstr. 9

19053 Schwerin

Tel.: 0385 55 57 200 

Tel.: 0174 9161957 

www.vsp-ggmbh.de 

 

Ihre Kontaktmöglichkeiten GIB

 

Die GiB mbH ist ein junges und modernes Unternehmen am Standort Ludwigslust.

Wir entwickeln Qualifizierungsmaßnahmen zur beruflichen Weiterbildung und Integration für individuelle Zielgruppen. 

 

GIB mbH

Gesellschaft für innovative Beschäftigung

Am Industriegelände 4

19288 Ludwigslust

Tel.: 03874 41 77 090

Mobil: 0176 61 47 30 36

www.gib-ludwigslust.de 

 

           

 

Sprechzeiten

Schwerin

Boizenburg

Martinstraße 1/1A

4. Etage

19053 Schwerin

Termine nach Vereinbarung

Stadthaus, Zimmer 8

Kirchplatz 1

19258 Boizenburg

Jeden 2. Mittwoch im Monat

 

Wittenburg

 

Hagenow 

In den Räumendes IB Wittenburg

Lehsener Chaussee 8

19243 Wittenburg

Jeden 4. Mittwoch im Monat

09:00-14:00 Uhr

Haus der Vereine

Möllner Straße 30

19230 Hagenow

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat

09:00-14:00 Uhr

 

 

Sprechzeiten

Ludwigslust

Parchim

Zebef e.V.

Alexandrinenplatz 1

19288 Ludwigslust

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat

09:00-14:00 Uhr

Stadthaus, Raum N301

Blutstraße 5

19370 Parchim

Jeden 3. Donnerstag im Monat

09:00-14:00 Uhr

 

Lübtheen

 

Zarrentin

„Poststube“ im Bürgerhaus

Ernst-Thälmann-Platz 6

19249 Lübtheen

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat

09:00-14:00 Uhr

Bürgerbüro, 2. Etage

Kirchplatz 8

19246 Zarrentin am Schaalsee

Jeden Donnerstag

09:00-14:00 Uhr

 

 

  

  Der Träger ist zertifiziert nach SGB III / AZAV

 

 

HELLP- Das Projekt

 

HILFE FÜR

EU-BÜRGER IM 

LANDKREIS 

LUDWIGSLUST - PARCHIM  

EIN PROJEKT DER VSP gGmbH UND GiB mbH , MIT FINANZIELLER UNTERSTÜTZUNG DER UNION; DES BUNDES UND DES LANDKREISES. 

 Die Projektpartnerschaft zwischen der VSP gGmbH Schwerin und der in Ludwigslust ansässigen Gesellschaft für innovative Beschäftigung GiB mbH macht es möglich mit einem Instrumentenmix von Netzwerkarbeit und individueller Beratung, den im Landkreis LUP ansässigen EU-Ausländern und deren ebenfalls hier lebenden Kindern Zugänge in die regulären, öffentlichen aber auch die subsidiären, zivilgesellschaftlichen Hilfesysteme zu öffnen. 

Dies ist eine Brückenfunktion in unserem Projekt. 

EHAP

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend haben 88 kommunale Projekte ausgewählt, die durch den „Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen“ (EHAP) gefördert werden. Ziel ist, die jeweiligen Kommunen besser zu unterstützen bei der Integration von benachteiligten, neuzugewanderten Unionsbürgerinnen und -bürgern, deren Kindern sowie wohnungslosen und von Wohnungslosigkeit bedrohten Personen.